Das papierlose Büro ist nur eine Frage der Zeit – erfordert aber ein Umdenken

Die Vorteile einer papierlosen elektronischen Belegverarbeitung sind überzeugend:

  • Reduzierung der Kosten für das Unternehmen durch Einsparung von Arbeitszeit, Büromaterial und Porto
  • Reduzierung der Steuerberaterkosten durch weniger Sortier-, Schreib- und Abstimmaufwand
  • Konkurrenzvorteil gegenüber Mitbewerbern

Dennoch will niemand bei der Umstellung auf papierlose Lösungen der Erste sein – weder Unternehmen noch Steuerberater. Oft herrscht immer noch die Meinung vor, dass die Buchhaltung seit vielen Jahren so gemacht wird und das auch so bleiben wird.

Dabei sind heute bereits alle gesetzlichen und technischen Hürden genommen worden und interessante Lösungen verfügbar. Zudem fordert die neue Buchhaltungsrichtlinie GoBD sogar explizit die papierlose Archivierung, was derzeit aber häufig noch ignoriert wird.

Dennoch sehen derzeit noch viele Unternehmen davon ab, diesen Weg zu gehen, denn das papierlose Büro, bei dem sämtliche Arbeitsprozesse der Buchhaltung auf rein digitalem Weg organisiert und gespeichert werden, erfordert auch eine Umstellung und Modernisierung bestehender Prozesse. Hier ist ein Umdenken dringend erforderlich.

Schreibe einen Kommentar